Zusatzmodul Innovationen bei Leichtbauverschraubungen

Beschreibung

Zusatzmodul für Schraubfachingenieure (DSV)® und Schraubfachtechniker (DSV)®
Um die Verwendung von Ressourcen wie Material oder Energieträger zu reduzieren und gleichzeitig die Effizienz von Produkten zu steigern, bildet der Leichtbau eine zentrale Einheit für nachhaltigere Konstruktionen. Daher ist der Leichtbau seit Jahren eines der dominierenden Themen in der Industrie.
 

Dies erfordert neben einem breiten Querschnittswissen vor allem auch ein Spezialwissen im Bereich der Verbindungstechnik, um den aktuellen Forder-ungen im Leichtbau nach beanspruchungs- und montagegerechten, sicheren Konstruktionen bei gleichzeitiger Wahl von neuen Werkstoffen und Werkstoffkombinationen gerecht zu werden. Gemeinsam stellen Schrauben- und Schraubgerätehersteller neue Erkenntnisse, innovative Lösungen und Strategien bei Leichtbauverschraubungen vor.
Das Zusatzmodul vermittelt praxisnah die Eigenschaften und Potenziale für die Gewichtsreduzierung durch konsequenten Einsatz von Leichtbauwerkstoffen und ultrahochfesten Stahlschrauben. Sie lernen die technischen Zusammenhänge für Direktverschraubungen in Stahl, Nichteisenmetalle und Kunststoffe sowie deren Schraub- und Zuführtechnik. Neben den Fachvorträgen fördert ein ausführlicher Praxisteil im Labor den Transfer des Gelernten in die eigene Arbeitspraxis. Besonderes Augenmerk liegt auf dem persönlichen Erfahrungsaustausch.
 
Weitere Informationen:

Zielgruppen

Mitarbeitende aus der Entwicklung, Konstruktion sowie technische Kundenberater.

Voraussetzungen

Qualifikation zum Schraubfachingenieur (DSV)® oder Schraubfachtechniker (DSV)®.

Seminarinhalt

Das Zusatzmodul findet an drei Tagen statt und hat einen Umfang von 15 Unterrichtseinheiten, incl. des Abschlussgesprächs (1 UE = 45 min).

Lehrinhalte nach DSV-Ausbildungsrichtlinie

Leichtbau durch Einsatz von Leichtbauwerkstoffen
Schrauben aus Aluminium

Konstruktiver Leichtbau - Downsizing:
Einsatz von ultra-hochfesten Stahlschrauben

Gewinde- und fließlochformende Schrauben:
Einführung, Herausforderungen und Strategien

Direktverschraubungen in Stahl, Nichteisenmetallen und Kunststoffen

Verständnis, Steuerung und Kontrolle dieser Schraubprozesse

Praxisteil - Gruppenpraktikum Direktverschraubungen in
•    Stahlbleche
•    Nichteisenmetalle
•    Kunststoffe

Lehrmaterial

Die Teilnehmenden erhalten die Präsentationsunterlagen.

Teilnahmebescheinigung

Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung bei Teilnahme an allen Unterrichtseinheiten.

Preise

Alle Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen MwSt.
1Bei assoziierten Mitgliedern gelten die reduzierten Kosten nur für den ersten angemeldeten Teilnehmenden eines Lehrgangs. Die Preise für Mitglieder des DSV gelten nur für Veranstaltungen, die innerhalb der aktiven Mitgliedschaft beim DSV besucht werden.

Hotelempfehlung

Holiday Inn Dresden - City South
Bamberger Str. 14, 01187 Dresden
Telefon: +49 (0)351 466000
Fax: +49 (0)351 4660100
E-Mail: rezeption@hi-dresden.de

www.holidayinn.com/dresdencs

Besondere Hinweise

Um die Veranstaltung für Sie so sicher, wie möglich zu gestalten, werden wir alle nötigen Maßnahmen ergreifen. Es gelten grundsätzlich die Bestimmungen der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Sachsen. Generell findet die Veranstaltung unter Beachtung der 2G+ - Regel statt (genesen und/oder geimpft, zzgl. tagesaktuellem Corona-Schnelltest).

Termine und Anmeldung

Bitte wählen Sie die gewünschten Fortbildungen aus.

zurück zur Übersicht

Schraubfachakademie

Losgröße


Schrauben


Muttern


Niete


Scheiben


Zielgruppen